Freitag, 22. November 2019

mantaEVO Ruder-Update

Es gibt mal wieder ein paar neue Teile für die mantaEVO.

Aber zuerst muss ich mich mal bei allen regelmäßigen Besuchern dieses kleinen Blogs bedanken! habe grad gesehen das wir heute die 500.000 Besucher voll gemacht haben!!
Wow .. ne halbe Million. das es mal so weit kommt hätte ich nicht gedacht :-)
DANKE für das Interesse!

Aber nun zum Thema..
Beim vorbereiten meine EVO für die iDM in Leipzig ist mir das obere Lager für die Ruderwelle abgebrochen. Und in der kürze der verbleibenden Zeit hatte ich keinen Nerv das Ding da oben wieder rein zu fieseln. Also hab ich es gelassen und mich über die blöde Lösung geärgert die ich da verbrochen habe.
Es hat nun ein paar Wochen gebraucht bis mir dazu ne gute Idee gekommen ist.
Und so sieht da jetzt aus..
Grundidee ist das obere Lager gleich mit dem Rumpfsegment zu drucken. Somit wird ein Teil eingespart und entsteht quasi nebenbei im Vasendruck. Damit das alles passt und auch der Ruderhebel wieder gesichert ist musste dann doch einiges angepasst werden.

Hier mal im Schnitt ..
Der Ruderhebel ist etwas geändert und höher geworden so ist er wieder zuverlässig zwischen dem unteren und oberen Lager (Vertiefung im Rumpfsegment) gesichert. Er bleibt also nach wie vor auch ohne Ruderwelle in Position. Das ganze funktioniert so zuverlässig das man das Boot problemlos auch ohne Ruder transportieren kann.
Das kleine Lager unter dem Ruderhebel hat nun eine Steckung im Koker und kann so deutlich einfacher und stabiler eingeklebt werden.
Das gesamte RudderServoBracket wurde etwas kürzer und die beiden vorderen Streben sind etwas breiter .. stabiler .. geworden. Zusätzlich gibt es aussen zur Rumpfwand hin noch eine etwas größere Klebefläche. So lässt sich das gesamte Teil viel besser und stabiler kleben.
Den gesamten Aufbau macht man am besten ganz bequem vor dem Einbau. Hilfreich ist dabei eine lange M3 Schraube (oder Gewindestange) So lässt sich das kleine untere Lager ganz leicht fluchtend in das Koker kleben. Mir ist dann aber doch einiger Kleber hineingelaufen und ich musste das gesamte Koker nochmal aufreiben. Wer keine 3mm Reibaale hat muss dafür halt einen Bohrer nehmen. Geht sicher genauso.
Der Ruderhebel funktioniert wieder nach dem selben bewährten Prinzip und nutzt zur Klemmung der Ruderwelle einen 3/8mm Klemmring... z.B. den hier --> vom großen C
Achsabstand zwischen Ruderwelle und Servoabtrieb beträgt genau 35mm. Das kurze Gestänge ist schnell zurechtgebogen. Und schon kann das alles zusammengesteckt werden. Hilfreich ist dabei ein kurzes Stück 3mm Welle (etwa 50mm reichen). So kann man schon jetzt alles einstellen .. Drehrichtung, max. Ausschlag etc.. Darauf achten das das Rudergestänge bei Vollausschlag nirgendwo ansteht und den Servo blockiert.
Wenn das passt kann das ganze in das Rumpfsegment geschoben werden..
Dazu das obere Lager (die Vertiefung im Rumpf) etwas anheben und die gesamte Einheit einschieben bis sie unter dem oberen Lager einrastet. Um das ganze nun in Position zu sichern steckt man am besten den kurzen 3mm Wellenstummel komplett ein. Nun ist das ganze über die beiden Bohrungen im Rumpf gesichert und kann ausgerichtet und fest geklebt werden.
Nachdem der Kleber fest ist kann der Wellenstummel wieder raus. Der Ruderhebel wird in Position bleiben.
Jetzt muss nur noch der Heckspiegel eingeklebt werden.
Das geht viel einfacher wenn man von innen durch die Öffnung eine Schraube steckt und diese von aussen mit einer Mutter sichert. So hat man praktisch einen Griff an dem man den Spiegel einsetzen und ausrichten kann.
Im Update-Paket findet sich auch dieser neue Heckspiegel mit der Hohlkehle, es kann aber auch der bisherige mit Bund verwendet werden. Der neue Heckspiegel ist etwas größer und so verbleibt hinten ein Rand von etwa 1-2mm frei stehen. Dadurch ergibt sich eine perfekt scharfe Abrisskante.

Alle gezeigten Neuerungen liegen wie immer im Drive für alle EVO Bastler bereit.
Dateiname = Update_11-19-Rudder.zip  .. viel Spaß damit!

Ich muss mir dann nochmal die Schotführung für die Swing-Version ansehen. Das ist derzeit nicht so wirklich ideal. Mal sehen ob mir da noch was besseres einfällt...

Wenn das fertig ist muss ich mal ein komplett neues Paket schnüren. Die ganzen kleineren Ergänzungen der letzten Wochen haben das alles doch etwas unübersichtlich gemacht. Aber es ist halt ne EVOlution... in diesem Sinne .. viel Spaß beim drucken und segeln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen