Montag, 28. März 2022

manta2022 1.Sail usw..

Heute war ich mal kurz am Dorfweiher und konnte bei schwachem Wind wenigstens ein paar Runden mit dem Prototypen drehen.

Das Schwert und Blei haben noch nicht die richtige Position haben wusste ich ja schon. Beim Probesegeln wurde dann auch gleich sichtbar das die m22 etwas zu Kopflastig ist. Bei dem schwachem Wind war das aber kein Problem. Boot macht trotzdem einen ganz guten Eindruck. Auch wenn es mit 1070g RTS etwas zu schwer für diese Windbedingungen ist.

Freitag, 25. März 2022

manta2022 Proto

Wie beim letzten mal angekündigt habe ich aus den diversen Testteilen einen ersten Prototypen zusammengesetzt und lackiert. Hat natürlich mal wider alles ewig gedauert .. aber jetzt kann man den Rumpf mal in die Hand nehmen.

Bis zur Deckkante wurde der Rumpf mit Harz und 49er Gewebe beschichtet. Das Deck lediglich mit Harz gepinselt. Das bringt ordentlich Stabilität auf den gedruckten Rumpf. Ein paar Lackschichten hat es aber schon gebraucht bis ich eine halbwegs ordentliche Oberfläche hinbekommen habe. 
Die Bilder sehen besser aus als es tatsächlich ist. Aber so kann sich das für einen ersten Testrumpf schon sehen lassen.
Ein erstes Probeschwimmen im Gartenteich hat die m2022 auch schon hinter sich.

Dienstag, 22. Februar 2022

manta2022 Sec3+4

Die beiden vorderen Segmente sind nicht besonders spannend .. drum machen wir die gleich zusammen in einem Aufwasch.

Hier kann man auch nochmal den Halter für das Segelverstellservo etwas genauer zeigen.
Am Rumpfboden von Segment 3 teilt sich die Verstärkung um den Halter beidseitig zu führen. Damit ist die Einbaulage sicher definiert und auch die Klebefläche erhöht sich etwas.

Montag, 21. Februar 2022

manta2022 Sec2

Heute schauen wir uns mal das 2. Segment mit den wesentlichen Einbauten rund um die Masttasche an. Und auch hier hat sich einiges gegenüber der mantaEVO geändert.

Das Mittelsegment hat großzügige Wabenverstärkungen oben und unten bekommen. Wozu das notwendig ist sehen wir nach dem Break ..