Mittwoch, 12. Juni 2013

Projekt NeKst-IOM Startet

Ja - richtig gelesen - ich baue mal was anderes .. eine IOM :)
Wer mich kennt weiss das ich schon länger mit dem Gedanken spiele mal etwas grösseres zu bauen. M-  & 10er hebe ich mir für die Rente auf .. aber so eine IOM ist schon mit vertretbarem Aufwand machbar. Mit der Klassenregel kann ich mich zwar immer noch nicht anfreunden aber es ist nunmal die bei uns am meisten verbreitete Klasse. Der einfache Aufbau und die guten Segeleigenschaften der NeKst gaben dann der Idee neuen Antrieb. Und so reifte der Gedanke eine einfach gehaltene IOM auf Basis der NeKst zu entwickeln.
Der Rumpf ist schon fertig.
Ist schon irgendwie eine lustige Geschichte .. die NeKst (RG65) stammt ja von der Scharming MK-VIII (IOM) ab und daraus wird nun wieder ein Meterboot .. die NeKst-IOM.
Tatsächlich waren an der NeKst zahlreiche Änderungen nötig um daraus eine gefällige IOM mit den nötigen 4kg Verdrängung zu formen. Die mittlere Bodenplanke wurde geteilt, es gibt also keine ebene Bodenplatte mehr, sondern hier ist eine kleine Aufkimmung (V-Form) vorhanden. Somit stellt die NeKst-IOM auch einen Mittelweg zwischen der NeKst und der NeKst-Round dar. Ja ich weiss .. so langsam wird die ganze NeKst-Familie etwas unübersichtlich :-)
Übersichtszeichnung

Aufgrund dieser Änderungen wirkt das Boot nun etwas 'pummeliger' .. also nicht so schlank wie die RG65-Version. Mit 176mm Rumpfbreite (CWL=139mm) ist es für eine IOM aber immer noch ein recht schlankes Design geworden. Beim Entwurf der RG65-Version hatte ich ja schonmal mit einem Skiff experimentiert, das aber dann letztendlich wegen dem höheren Bauaufwand verworfen. Gefallen hat mir das aber damals gleich und weil so ein tieferes Achterdeck bei einer IOM auch Sinn macht ist das kantige Skiff hier umgesetzt. Ich habe über den Winter immer wieder in loser Folge an dem Design gearbeitet und verschiedenes Durchgespielt bis ich zu einem (für mich) zufriedenstellendem Ergebnis gekommen bin. Mein Anspruch an eine IOM ist auch nicht besonders hoch .. ich möchte ein einfaches Boot haben mit dem ich mal an der ein oder anderen Freundschafts- oder Club- Regatta mitmachen  kann. Grössere Ambitionen habe ich da nicht, das Boot muss sich nicht mit den BritPop's und den Fraktal's dieser Welt messen können :-) Wichtig waren mir aber ein schlankes Design und ein leichter Aufbau.
Die letzte schräge Planke fehlt noch.



Die Spanten stehen nun schon ein paar Monate auf meiner Werkbank, aber bei RG65 war ständig was zu Bauen so das ich einfach nicht dazu gekommen bin. Letzten Sonntag habe ich dann einfach angefangen damit endlich dieses sperrige Ding (die Helling) wegkommt und wieder Ordnung einkehrt. Heute war der Rumpf dann soweit fertig .. grob geschliffen und von der Helling getrennt sieht das jetzt so aus..
Sieht doch ..

.. ganz nett ..

.. aus die ..

.. NeKst-IOM
Die gezeigten Spanten werden im Rumpf verbleiben um eine Auflage für die Skiff- und Vordeck- Beplankung zu bilden. Beplankt wurde mit 2mm Sperrholz (1,5er hätte sicher auch gereicht). Gewicht bis hierher 380g. Nach meiner groben Schätzung sollte der fertige Rumpf später mal ca. 800g auf die Waage bringen um die 4kg Marke ungefähr zu treffen. Das könnte machbar sein.



Damit ist der Rumpf schonmal fertig und es ist mal wieder Zeit für eine gründliche Werkstattreinigung (alles voller Schleifstaub -Hust-) nun muss ich mal sehen wie es mit dem Rumpfausbau weiter geht. Besondere Priorität hat die IOM nicht, ich werde immer mal wieder daran weiter basteln wenn Zeit über ist. Vielleicht bekomme ich das Boot noch ja noch im Herbst aufs Wasser?

Einen Plan für die NeKst-IOM (als PDF) wird es demnächst hier geben.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen