Mittwoch, 30. Januar 2013

Rigg-Lager&Sicherung

Immer wieder werde ich gefragt wie meine 'komische' :o) Rigglagerung funktioniert. Also hab ich mich endlich mal hingesetzt und eine Zeichnung gemacht. Zusätzlich habe ich noch ein paar Bilder zusammengesucht...
Der 15mm breite CFK-Mastrutscher ist das grösste sichtbare Teil an Deck. Er wird beidseitig nur von 2 kleinen CFK-Winkeln gehalten und hinten mit der Sicherungsschraube vom Schwert gesichert. Diese Schraube sichert also das Schwert und hält gleichzeitig den Mastrutscher in Position.



Schemazeichnung
Das obere Mastlager besteht aus einer Teflon Bundbuchse 10-6mm. Die Masttasche ist ebenfalls 10mm breit so das sich das obere Mastlager hier zusätzlich seitlich abstützen kann.
Oben ohne
Das untere Mastlager ist ein einfaches Drehteil mit einem 3mm Zapfen der in eine der 3 Bohrungen der Bodenplatte gesteckt wird. Die ersten Versionen dieses Teils wurden noch einfach aus Alu gedreht, inzwischen verwende ich auch hier Teflon. Die Bodenplatte besteht bisher aus einem GFK-Streifen der auf ein Airex-Sandwich geklebt ist um den nötigen Abstand zum Rumpfboden zu erhalten. Auch hier möchte ich in Zukunft einen Teflon-Streifen verwenden.
Hier mal am Beispiel der NeKst
Das verstellen der Riggposition erfolgt nun unten durch einstecken in eines der drei Bohrungen in der Bodenplatte. An Deck kann das Rigg mit dem Mastrutscher stufenlos verstellt bzw. geneigt und mit der Schwert-Schraube fixiert werden.
Um das Rigg zu sichern wird auf den Mast direkt unter den Swing-Baum eine Aluscheibe mit Bund geklebt. An der Scheibe soll nur ein Segment von ca. 120° stehen bleiben. Dann kann das Rigg um 180° verdreht eingesetzt werden.
Das muss schon passen!
So sehen dann die Riggs aus. (hier noch mit Alu-Zapfen)
Das ganze ist absolut stabil genug um das Boot am Mast aus dem Wasser zu heben. Ein deutlicher Komfortgewinn .. möchte ich nicht mehr missen .. Man wird ja nicht jünger ;-)

Einkleben der beiden Haltewinkel.
Und für alle die bis zum Schluss durchgehalten haben gibt es die PDF-Zeichnung zum Download.

Kommentare :

  1. Andy, what is the core material you use between the Carbon Fibre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Barrie,
      all core Material i use is AIREX® C 70.55 (gelb)
      Look here --> http://shop1.r-g.de/artikelnummer/520203
      The green Airex is slightly more stable .. but the yellow is sufficiently.

      Löschen
  2. I have found a supplier in the UK Easy Composites so I will be ordering some in the near future, I am busy at the moment building boats to go to the USA.

    AntwortenLöschen