Freitag, 5. August 2011

Magnetschalter selbstgebaut

Angeregt durch einen alten Forumsbeitrag von Andi (AB) im RG65-Forum kam ich auf die Idee einen Magnetschalter zu bauen. Da ich mit Elektronik nicht so viel am Hut habe, bat ich Alexander Franz, GER-767 um Hilfe bei der Materialbeschaffung und dem Aufbau eines Schalters. Alexander hat für die Schaltung einen sehr kompakten Aufbau gefunden der (wie ich finde) auch für den Laien gut nachzubauen ist.

Der erste Schalter ist fertig (Gewicht: knapp 6g mit Kabel)
Der reine Materialpreis des Schalters liegt bei nicht mal 5,--€ (ohne Anschlusskabel)



Originalschaltplan von 'AB' aus dem Forum.
Stückliste:
1x HEXFET IRLU3717      -->  http://www.conrad.de/ce/de/product/164401/
2x Z-Dioden 18V         -->  http://www.conrad.de/ce/de/product/180688/
1x Widerstand 10k Ohm   -->  http://www.conrad.de/ce/de/product/400378/
1x Widerstand 1M Ohm    -->  http://www.conrad.de/ce/de/product/400610/
1x Hamlin Reed-Schalter -->  http://www.conrad.de/ce/de/product/503644/
Punktrasterplatine z.B. -->  http://www.conrad.de/ce/de/product/530753/
Des weiteren wird benötigt...
Magnet zur Betätigung des Schalters.
Schrumpfschlauch und/oder Lack/Harz zum Schutz der Schaltung.
Empfänger- und Akku- Anschlusskabel nach Bedarf.
Beilagscheibe (z.B. M5) um dem Magnet etwas Halt zu geben.

Die Blink-LED habe ich weggelassen, da meine 2,4GHz Empfänger alle eine Status-LED eingebaut haben.

1 Kommentar :

  1. Hallo Andy,

    die Darstellung/Fotos einer elektronischen Schaltung für unser RC-Segelboot Hobby wurde von dir sehr gut für einen sicheren Nachbau im Blog eingestellt.
    Möchte daher volle Punktzahl geben.

    Micro Magic Segler

    AntwortenLöschen