Donnerstag, 17. März 2016

Neue Segel für den kleinen Drachen

Auf die Dauer kann man die Originalsegel mit dem komischen Drachenkopf ja nicht anschauen ;-) .. schon alleine deswegen musste ein neuer Satz her.
Ausserdem hat es mich mal gereizt einbahnige Segel herzustellen und eine durchgehende VL-Tasche hatte ich bisher auch noch nie gemacht.
So war das dann irgendwie doch etwas Neuland und damit durchaus Interessant diese Segel selber zu machen.
Da bei der DF65 alle Segelmasse fix sind lohnt es sich gleich eine Schablone für die Segelumrisse anzufertigen. Da laut Klassenregel die Fock-Vorliek eine gerade sein muss ist die einzige Variable die Vorliekrundung des Großsegels.

Im Hintergrund die beiden Schablonen




Um diese Vorliekrundung passend hin zu bekommen habe ich zuerst aus billiger Folie ein einfaches Testsegel gebaut und das angeschlagen und getrimmt. Das war auch eine gute Idee .. denn ich hatte natürlich deutlich zu viel Vorliekrundung vorgesehen und das Segel schob seitlich am Mast vorbei. Der 2. Versuch passte dann perfekt und wurde auf die Schablone übertragen. Die Schablonen haben zusätzliche Bohrungen die die Positionen aller relevanten Verstärkungen, Segellatten, Ösen usw.. markieren. So geht das alles in einem Aufwasch .. Schablone auf die Folie legen, mit Rollenschneider ringsum schneiden und dann mit einem dünnen Folienstift die Positionen übertragen .. und schon ist das Grundsegel fertig. Das geht richtig flott :-)
Deutlich länger dauert da schon das anfertigen und anbringen der ganzen Verstärkungen..
An der Fock ist ausserdem eine durchgehende VL-Tasche gefordert. Auch das war für mich Neu. Darum hatte ich mich bei meinen bisherigen Segeln immer gedrückt und einfach nur kurze VL-Bänder verbaut. Das geht viel leichter ;-)


Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Segel stehen einfach perfekt, auch die gefürchtete VL-Tasche ist mir zum Glück gut gelungen. Weil wir heute so schönes Wetter hatten habe ich auch gleich die erste Probefahrt mit den neunen Segeln absolviert.

Die Bilder sind diesmal mit meinem iPhone und einem Aufsatzobjektiv entstanden. So richtig scharf und Detailreich sind sie leider nicht geworden. Dafür hab ich damit aber ein kurzes Video gemacht..







Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen