Sonntag, 11. Januar 2015

MantaEdge 1.Update

Habe die letzten Tage bereits mit dem Ausbau der ersten beiden Rümpfe begonnen.
Bug & Heck sind jeweils mit 1,5mm Airex-Sandwich verschlossen. Mast- und Schwerttasche sowie der Klettstreifen für den Akku sind eingebaut. Bei der Nullnummer ist auch schon der Ruderkoker drin.

Schwerttasche ausrichten


Entgegen meiner bisherigen Vorgehensweise habe ich bei der ME die Masttasche zuerst eingebaut. Weil das Vordeck hier so weit nach hinten reicht ist es einfach praktikabel mit der Masttasche zu beginnen. Eingeschoben zwischen Rumpfboden und Deck lässt sich das ganze bequem ausrichten und dann mit ein paar kleinen Tropfen Sekundi fixieren.


Das wird etwas eng für den Pringles-Deckel
Der grosse Ausschnitt im Vordeck hat ca. 7g Gewicht gebracht. Insgesamt wiegt die ME#00 jetzt genau 101g. Das Deckslayout wird sich wohl zu meinen anderen Booten etwas verändern. Die Deckbreite reicht kaum um den Deckel unter zu bringen. Auch deswegen wird der Deckel etwas nach vorne (direkt hinter die Schwerttasche) rutschen und erst dahinter werde ich den Schotauslass vorsehen.
Die deutlichen Plusgrade der letzten Tage haben bei uns den Schnee komplett schmelzen lassen und auch unser Gartenteich ist wieder flüssig geworden. So konnte ich die ME heute das erste mal schwimmen lassen. Aufgebleit auf 940g hat die ME nach etwas 'Luft' zur CWL. Verdrängungsschwerpunkt stimmt auch wieder ganz genau .. kann ich also ganz beruhigt weiter bauen.



Und so schaut das ganze bei ca. 40° Krängung aus.



Für heute hab ich keine Lust mehr zum weiterbasteln.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen