Sonntag, 19. Dezember 2010

Ruderkoker

Zur Revision meiner Noob habe ich mich nach einem besserem Führungsrohr für meine 3mm Ruderwelle umgesehen. Eingebaut war hier ein einfaches 4mm MS-Rohr aus dem Baumarkt, die haben innen 3,1mm. In Verbindung mit der 3mm MS-Ruderwelle ergibt sich hier ein grosses Spiel.
Das hat mich schon die ganze Zeit gestört, ausserdem vermute ich das hier Wasser reinkriecht.
Die einzige Alternative die ich finden konnte war ein MS-Rohr mit 3,05mm Innendurchmesser. Auch hier verbleibt ein spürbares Spiel und das stellte mich nicht zufrieden.
Also machte ich mir Gedanken ein Ruderkoker für 3mm Wellen selber zu machen. Durch die Erfahrungen mit meinen Riggbeschlägen war eine Form schnell gebaut. Als Dorn (für den Innendurchmesser) verwende ich nun einen geschliffenen Rundstahl mit 3,025mm. Das ergibt eine praktisch Spielfreie aber trotzdem leichtgängige Führung wie ich mir das vorgestellt habe.


Rohling Glas - Rohling mit Dorn - Rohling Kohle

Der Flansch auf der linken Seite kann bis auf 3-4mm abgeschnitten werden. Kohle macht hier eigentlich keinen Sinn .. aber wenn schon ein Stück übrig bleibt kann man auch ein Ruderkoker draus machen :-)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen