DragonForce-65

Nun habe ich mir auch eine DragonForce zugelegt. Spannend an der Sache ist für mich weniger das Boot an sich, sondern vielmehr der Gedanke mit einfachen Mitteln One-Design-Regatten auszutragen.
Ausserdem ist mit der DragonForce der Einstieg in unser schönes RC-Segel Hobby sehr günstig möglich. Das komplette Boot ist (incl. Fernsteuerung) schon für unter 200€ erhältlich. Damit kann man schonmal loslegen.
Um die Segeleigenschaften zu verbessern ist ein ordentlicher Satz FolienSegel anzuraten (knapp 40€)
Für stärkeren Wind ist natürlich ein kleineres B-Rigg empfehlenswert (ca. 80€) dann ist man aber für 90% unserer Windverhältnisse gut ausgerüstet.

Aktuelle Informationen, Klassenregel etc.. gibt es in englischer Sprache hier --> dfracing.world

Um die ganze Sache im deutschsprachigen Raum etwas anzuschieben habe ich die englische Klassenregel mal -so gut es mir möglich ist- ins Deutsche übersetzt. (Danke an alle Helfer!)
Blogbeiträge zur--> DragonForce

Hier gibt es die D-Klassenregel als PDF-Datei 

--> DragonForce -Restricted Class Rules in Deutsch


Kommentare :

  1. Hallo,
    gibt es empfohlene Bezugsquellen für die Tipps aus dem Beitrag:

    "Um die Segeleigenschaften zu verbessern ist ein ordentlicher Satz FolienSegel anzuraten (knapp 40€)
    Für stärkeren Wind ist natürlich ein kleineres B-Rigg empfehlenswert (ca. 80€)"
    Gruß
    Frank

    AntwortenLöschen
  2. Hi Frank,
    in D ist mir derzeit leider keiner bekannt der Teile für die DF vertreibt bzw. gewerblich Segel für die kleinen Klassen anbietet. Wir bestellen daher fast alles aus GB. Der aktuelle Wechselkurs ist für uns durchaus von Vorteil ;-) und noch sind sie in der EU. Also ist auch der Versand kein Problem.
    Segel gibt es z.B. bei http://www.catsails.co.uk/ oder http://soch-sails.myshopify.com/
    Sämtliche Teile (Riggkits etc..) bekommst du bei http://www.radiosailing.co.uk/ hier sind auch Segel (SochSails) im Angebot.
    Riggkit (für B & C Rigg) wird man sowieso bestellen müssen denn nur so entspricht es der Klassenregel. Segel kann man aber natürlich auch selber machen. Da es einteilige Segel sind ist das auch nicht so schwer. Maße dazu finden sich in der Klassenregel (oben) oder auf https://dfracing.world/df65/

    AntwortenLöschen
  3. Prima Andy,
    danke dir. Alles gesurft und für gut befunden. Als Anfänger wundert man sich trotzdem, was da zusammen kommt. Ich dachte früher schon einmal an einen Traum-Mahagoni-Selbstbau. Kommt später...
    Gruß
    Frank

    AntwortenLöschen