Sonntag, 17. Juli 2016

MPX Royal-evo ohne externe Antenne

Nachdem ich nun schon fast 2 Jahre die Senderantenne im Gehäuse liegend betreibe kann dieser Test als erfolgreich abgeschlossen werden.
Diese externen Stummelantennen bei den 2,4GHz Sendern haben mich schon immer gestört .. weniger beim Betrieb als vielmehr beim Transport. Darum habe ich auch beim Umbau meiner Cockpit-MM die Antenne im Sendergehäuse verlegt. Und auch hier funktioniert das absolut problemlos.
Jetzt habe ich mir endlich mal die Zeit genommen die Antenne in der Evo vernünftig zu verlegen und den alten Antennensockel zu entfernen.

Das Gehäuseteil unterhalb des Displays kann nach lösen einiger Schrauben einfach entfernt werden und so kann man recht bequem daran arbeiten ohne den restlichen Sender zu gefährden.
Zuerst wurde mit Dremel und Feile der alte kugelförmige Antennensockel entfernt. Passend zu diesem grossen Loch wurde dann eine Kunststoffscheibe angefertigt und eingepresst. Gesichert mit einigen Tropfen Plastikkleber war das schon recht stabil.
Blaue Plastikscheibe zum verschliessen der Öffnung
Zusätzlich wurde der ganze Kreis noch von innen mit Harz ausgegossen. Hier weiß eingefärbt .. weil davon grad ein paar Tropfen übrig waren.

Gelber Trinkhalm zum Schutz des vorderen Antennenteils
Bei der Antenne handelt es sich um die Originalantenne. Die ist mir beim Transport sowieso mal kaputt gegangen und hing nur noch an einer Seite. Also wurde das gesamte vordere Teil (vor dem Scharnier) abgebrochen und entfernt. Als Befestigungsplatte der Antenne wurde eine 0,5mm Vivak-Platte warm gebogen und in das Gehäuseteil eingepasst. Zum Schutz des vorderen Antennteils wurde einfach ein kurzes Stück Trinkhalm der zufällig genau auf den Messingsockel passte aufgeschoben. Die so vorbereitete Antenne wird nun einfach mit 3 Kabelbindern an der Befestigungsplatte fixiert.
Rings um den alten Antennensockel gibt es 4 Bohrungen für die Schrauben die normalerweise die hintere Pfanne der Antennenkugel halten. Passend dazu wurden 4 Bohrungen in die Befestigungsplatte eingebracht. So kann die gesamte Antenneneinheit ordentlich fest geschraubt werden.

Von aussen musste nun noch die Kunststoffscheibe etwas gespachtelt und geschliffen werden um wieder eine saubere Oberfläche zu erreichen. Anschliessend matt schwarz lackiert, schaut das ganze nun richtig perfekt aus. :-)


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen