Dienstag, 23. Februar 2016

Mamba-IOM .. Treibholz Teil7

Es geht weiter..
Irgendwie habe ich die letzten Wochen eine Fase der Lustlosigkeit gehabt und so ist alles etwas liegen geblieben. Aber inzwischen ist meine Mamba lackiert.
Sepp hat mir angeboten das Boot in 2K zu lackieren. Das habe ich natürlich gerne angenommen, denn von der Lackiererei habe ich keine Ahnung. Und .. was soll ich sagen .. es ist wirklich super geworden! DANKE Sepp!!! Das hätte ich niemals so gut hin bekommen.



Ein paar kleine Staubeinschlüsse gab es natürlich trotzdem und so musste doch noch etwas geschliffen und poliert werden. Zuerst mit 1000er danach mit 1500er und am Schluss noch mit 2000er Papier nass geschliffen zeigt der Rumpf jetzt eine sehr gute Oberfläche.
Anschliessend das ganze noch poliert um dem Rumpf wieder einen schönen Glanz zu verleihen. Von dem Ergebnis bin ich wirklich absolut begeistert .. hätte am Anfang nicht gedacht das mir ein so schönes Holzboot mit einem nahezu perfekten Finish gelingt :-)






Um die korrekte Position des Gewichts zu prüfen habe ich das gute Stück heute das erste mal schwimmen lassen. Das Gewicht wurde nur provisorisch mit IsoBand an das Schwert geklebt.




Ein nachträgliches verrutschen des Gewichts war aber nicht nötig. Schwimmlage passt genau wie geplant! Wie es ausschaut werde ich wohl mit 70-80g Übergewicht leben müssen. Das verbaute Holz war einfach zu schwer und eigentlich auch zu dick. Plankenstärke von 2mm hätte sicher auch gereicht. Naja .. vielleicht beim nächsten Holzboot? ;-)
Der Rumpf verträgt die paar extra Gramm aber locker.
Jetzt kommen die berühmten Kleinigkeiten, RC Einbau usw.. Die Riggs müssen auch noch an das neue Boot angepasst werden. Aber dazu später mehr...



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen