Mittwoch, 25. November 2015

Mamba-IOM .. Treibholz Teil3

Nach dem aushärten des Harzes konnte der Rumpf endlich von der Helling getrennt werden.
Dann Spantfüße abtrennen und die nicht benötigten Spanten herausbrechen. Das hat dann auch besser geklappt als befürchtet. Ein par kurze Schläge mit einem kleinen Fliesenhammer .. und die Spanten lösten sich und liessen sich gut herausbrechen. Nur der 950er ist bei der Aktion kaputt gegangen. Im Achterschiff sollen die Spanten ja als Auflage für das Skiffdeck im Boot verbleiben. Bei einigen habe ich allerdings den unteren 'Ring' abgetrennt und herausgebrochen.



Immer ein toller Moment den neuen Rumpf das erste mal richtig in die Hanz zu nehmen. Der schaut in echt viel besser aus als auf den 3D Bildern des CAD-Programms :-)
Das Holz ist natürlich deutlich schwerer als Balsa und so ist das Gewicht leider etwas hoch. Wie gezeigt wiegt er jetzt 480g. Das könnte grad noch klappen mit den 4kg aber ich hatte gehofft etwas leichter raus zu kommen. 


 Erstes Probesitzen für Ruderservo und Segelwinde. 


Jetzt muss ich mir langsam ernsthafte Gedanken zum Innenausbau machen...
Mit anderen Worten .. die nächsten Schritte gehen etwas langsamer :-) 

Als kleine Motivation hat mir Peter noch ein nettes Video seiner Mamba mit B-Rigg geschickt.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen