Freitag, 13. November 2015

Mamba-IOM .. Treibholz Teil1

Nach den positiven Berichten von Peter wird es höchste Zeit das ich auch aktiv werde und eine Mamba auf Kiel lege.
Die Bastelsaison ist also eröffnet :-)

Habe die letzten Tage fleissig die Laubsäge gequält und die Spanten ausgesägt. Dabei habe ich eigentlich eine Dekupiersäge .. aber irgendwie mache ich das doch lieber -ganz altmodisch- per Hand.
Überhaupt ist dieses Boot nicht als Rennziege gedacht, sondern soll einfach nur ein Bastelprojekt für den Winter sein. Ziel ist ein schönes Holzboot das vielleicht idealerweise nicht zu schwer wird und auch noch ordentlich segelt.
Zum Bau usw.. ist auch noch nicht alles wirklich bis zu ende gedacht. Ich fange jetzt einfach mal an und werde dann während der Arbeit entscheiden..




Die Spanten sind inzwischen fertig auf Maß geschliffen und aufgestellt.

Ich denke jetzt wird auch klar warum ich bei dem neuen Plan so komische Spantabstände gewählt habe. Einige der Spanten blieben (zumindest teilweise) im Boot und sind auch gleich mit Funktionen bedacht worden.
Zwischen den Spanten 170-280 hat schon gleich die Befestigungsplatte für das Ruderservo platz gefunden. Aufbau ist hier eigentlich genauso wie bei meiner NeKst-IOM. Das Alu-Rohr für den Großschot-Galgen habe ich auch gleich in Spant 280 integriert. Das Alu-Rohr ist übrigens ein Abschnitt von einem IOM-Mastrohr. Dünnwandig und schön leicht.


Beim aufstellen der Spanten hab ich mich spontan dazu entschlossen Spant 500 um ein paar Grad geneigt einzubauen. Da dieser im Unterwasserschiff im wesentlichen auch den Diagonalstreben für die Wantenpüttinge besteht ist das kein grosses Problem. Einfach unten ein paar mm zugeben und es passt in den Stark.
Hier auch zu sehen die Alu-Bolzen mit einem M3 Gewinde für die späteren Augschrauben (Wantenpüttinge) und die beiden Konsolen die später mal die Montageplatte für die Winde tragen sollen. Damit ist auch klar das diese beiden Spanten auf jeden fall im Rumpf verbleiben werden und als stabile Einheit in Schiffsmitte die Kräfte der Schwert und Masttasche aufnehmen sollen.
Hab mich also bemüht ein paar Schritte voraus zu denken .. wir werden sehen ob das alles so hinhaut? Jetzt warten wir mal auf das Holz für die Beplankung......

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen