Dienstag, 5. Mai 2015

NeKst-IOM Jungfernfahrt

Heute war es endlich so weit .. die NeKst-IOM war das erste mal im Wasser.
Wetter war schlechter als angesagt, komplett bewölkt und schwülwarm. Aber immerhin ist es trocken geblieben. Wind eher schwache 1-2Bft in wenigen Böen vielleicht auch mal 3Bft.
Aber zum Boot .. was soll ich sagen? Bin total begeistert! Dieser einfach Knickspanter läuft klasse.



Liegt sicher auch an den sehr guten Segeln -Danke Jens .. die stehen wirklich perfekt!
Die angegebenen Positionen von Schwert und Mast scheinen gut zu passen. Jedenfalls lief meine NeKst damit auf Anhieb Schnurgeradeaus und zeigte bei dem leichten Wind eher eine kleine Tendenz zum abfallen.







Also habe ich etwas den Trimm verändert. Den Mastfuss habe ich stehen gelassen und nur das ganze Rigg etwas noch hinten geneigt (Mastfall). Das hat vollkommen ausgereicht, schon hatte ich ein leichtes anluven wie ich es gern habe.


Es gibt aber auch nichts zu meckern .. Boot läuft eine gute höhe, springt sehr gut an, zieht auf allen Kursen lammfromm seine Bahn. Hab es ja schon immer gewusst .. IOM segeln ist langweilig :-)
Nee im Ernst .. hat mir heute großen Spass gemacht! Freue mich sehr das meine Konstruktion so gut läuft und ich nun endlich auch mal bei den Meterbooten mitsegeln kann.





Sepp hatte seine NeKst-IOM und Roland seine Swift auf dem Wasser. Die 3 IOM's hatten wir gut 5 Stunden auf dem Wasser. Genug Zeit um am Segeltrimm zu arbeiten und sich an das neue Boot zu gewöhnen.





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen