Sonntag, 8. September 2013

Segeltreff bei mir

Am Donnerstag hatten wir einen kleinen Segeltreff bei mir. Bei schönstem Wetter und launisch drehendem Wind zwischen 1-2bft trafen sich 5 RG-Segler zu einem entspannten Segeltag.
Wir hatten 2 Bojen in unseren kleinen Badeweiher gesetzt und die mittig verankerte Badeinsel stellte sozusagen das natürliche Hindernis dar. So das wir über fast die gesamte Länge des Weihers ein gestrecktes Dreieck segeln konnten.
 .. meine derzeitige Experimentierplattform

Die daraus entstandene lange Kreuz hat in verbindung mit dem drehenden Winden das Feld immer wieder durcheinandergewirblet. Manch einer der die Lee-Tonne als erster rundete fand sich an der Luv-Tonne -nach einer verkorksten Kreuz- am ende des Feldes wieder.



Diesen Rumpf hatte ich beim entformen beschädigt und wollte ihn schon in die Tonne treten. Habe mich dann aber eines besseren besonnen und mir gedacht da experimentieren wir mal etwas herum.
Also hab ich den Rumpf geflickt, ausgebaut und am Unterwasserschiff, Deckskante usw.. einige kleine Veränderungen vorgenommen um deren Auswirkungen zu testen.
Bedingt durch die Änderungen und Ausbesserungsarbeiten ist der Rumpf natürlich einiges schwerer geworden als üblich. Erstaunlicherweise ist dadurch aber kein Nachteil zu beobachten .. oder der Rumpf ist dadurch wirklich etwas besser geworden? Für ein abschliessendes Urteil ist es noch deutlich zu früh, ausserdem hab ich noch ein paar Kleinigkeiten im Kopf die ich testen möchte. Dann werden wir sehen wie es weiter geht...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen