Mittwoch, 16. Januar 2013

Montageständer

Seit einiger Zeit verwende ich für alle Arbeiten im Hobbykeller einen extra Montageständer. Die Idee dahinter ist unter dem Boot möglichst freie Bahn für alle Arbeiten zu haben. Vor allem für Ausrichtarbeiten an Schwert, Bleigewicht und Schwerttasche hat er sich sehr bewährt .. drum möchte ich hier mal ein paar Bilder zeigen.
Das ganze ist quasi 2-teilig, eine Grundplatte mit einem geraden Strich nach dem der Ständer mit je einem Lot vorn/hinten ausgerichtet wird.



Die Auflagen für den Rumpf sind beidseitig verstellbar und die beiden Anschläge fixieren den Rumpf in Längsrichtung. Zuerst wird der Rumpf in der gewünschten Höhe in Schwimmlage ausgerichtet.
Ausrichetn .. vorn/hinten messen
Dann wird mittig je vorn/hinten ein Lot angebracht und das ganze an der Mittelline der Grundplatte ausgerichtet. Nun kann man z.B. Schwert oder Ruder ausrichten oder auf lotrechten Einbau prüfen. Je nach Montageaufgabe klemme ich einfach weitere Leisten mit Schraubzwingen an. Zum Einbau der Schwerttasche z.B. eine Leiste über Deck um den Rumpf waagerecht zu fixieren.
Bleigewicht kontrollieren.

Um ein Bleigewicht ans Schwert zu kleben spanne ich es zunächst in der gewünschten Position in einen Maschinenschraubstock. Dann von unten auf das Schwert stecken und ein paar Holzleisten unterlegen. Nun kann alles in Ruhe an der Mittellinie ausgerichtet und geklebt werden.
Das ganze ist vielleicht nicht die perfekte Lösung aber das beste was mir eingefallen ist und ich komme damit gut zurecht.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen