Dienstag, 30. August 2011

Rumpfausbau JR #4 Teil2

Ein Schritt weiter.
Das Decksteil ist fertig eingeklebt und die Mast-Riggsicherung ist dran.
Gewicht: 107g
Die Ausfräsung links neben der Schotdurchführung wird der (leicht versenkte) Platz für den Betätigungsmagnet des Schalters. Habe hier eine kleine M4 Beilagscheibe eingeklebt um den Magnet sicher zu halten.

die Riggsicherung und Lagerung ist vom Prinzip so geblieben wie bei meiner 1. JethRace, alle Maße sind gleich und die Riggs sind beliebig austauschbar. 
Mastrutscher und Riggsicherung
Der Mastrutscher dient nun zum einstellen des oberen Mastlagers, also der Riggneigung (Mastfall) und hat gleichzeitig die Funktion der Riggsicherung. Gesichert wird das ganze nur noch mit der Befestigungsschraube für das Schwert. Die vordere Führung (und Sicherung beim anheben) ist durch 2 kleine CFK-Winkel gegeben. Hierbei ging es mir weniger um eine mögliche Gewichtseinsparung als vielmehr um ein einfacheres Handling beim Einstellen. Vorher hatte ich 2 Schrauben beidseitig der Mastplatte, gerade bei kleinen Korrekturen war das immer etwas fummelig. Der Mastrutscher besteht derzeit einfach aus einem 1mm Alustreifen. Wenn ich mal Lust habe werde ich mir dafür ein CFK-Formteil herstellen, das sollte dann etwas stabiler sein und sieht auch besser aus :-)
Schwimmt ..
.. und scheint sogar dicht zu sein
Provisorisch zusammengebaut und auf 900g gebracht hab ich auch mal eine kurze Schwimmprobe gemacht. Der Akku kann sicher noch etwas nach vorn neben die Masttasche wandern dann sollte es passen.
Damit ist der Rumpf bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig und die 110g sind noch möglich :-)
Hier gehts weiter mit --> Teil3

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen